Vicky, 28, Lahr/Schwarzwald: Fittnessgirl sucht hemmungslose Bettgeschichte

Als durchtrainierte Frau, die in ihrer Freizeit viel Sport treibt würde ich mich schon als ansprechende Sexualpartnerin bezeichnen und werde mich daher nicht unter Wert verkaufen.
Aber eingebildet oder arrogant bin ich wirklich nicht und ich stelle auch keine überzogenen Ansprüche an meinen potentiellen Sexpartner. Sogar ein kleiner Bauch stört mich überhaupt nicht. Viel wichtiger finde ich, dass die Wellenlänge zwischen einem stimmt und sich bei der Unterhaltung miteinander ein erotisches Kribbeln einstellt – und das ist bei mir nicht vom Aussehen abhängig.
Klar gibt es Leute, die einen optisch überhaupt nicht zusagen, aber das hat ja jeder.

Im Bett mag ich es doch recht tabulos, da muss man einfach den Kopf abschalten und die Triebe einschalten und es dann einfach laufen lassen.
Es sollte wild, ungestüm und richtig hemmungslos sein.
Leider scheint es in meiner Gegend kaum Männer zu geben, die mich von ihrer Art her ansprechen und bei denen ich mir auch kaum vorstellen könnte, wie sie wild über mich herfallen.
Die meisten Typen sind heutzutage doch sowieso viel zu verkopft und auch zu schüchtern.

Selbst hier online scheinen die meisten nicht offen zu ihrer Lust zu stehen und verlieren sich in irgendeinem sinnlosem Geschwafel. Oder sie haben Angst vor mir und denken sie könnte bei mir nicht offen über intime oder versaute Sachen sprechen. Aber selbst schuld, denn mit mir ist das problemlos möglich!

Gibt man als Mädel ganz offen zu, dass man auch gerade mal einfach nur etwas pervers vögeln möchte, dann wird man gleich als Luder abgestempelt.
Das ist voll anachronistisch und hoffentlich ist dies in dieser modernen Community nicht der Fall – sonst bin ich ganz schnell wieder weg.
Denn ich bin bestimmt kein Luder, sondern einfach nur selbstbewusst und weiß was ich will und sage dies auch ganz offen und direkt.
Wenn ich gerade vaginagesteuert bin und meine Libido mein Hirn runterfährt, dann sage ich direkt, dass ich Bock auf einen Fick habe. Das ist intelligent und macht Sinn. Wer das einer Frau in Abrede stellen möchte, sollte mal überlegen in was für einem Jahr wir leben.
Jeder Mensch, egal ob weiblich oder männlich, sollte seinen Gelüsten ohne Vorverurteilung nachgehen dürfen. Deswegen schätze ich auch sehr liberal eingestellte Personen.

Aber kommen wir wieder zurück zum Thema. Eine längere Bettgeschichte mit gutem Sex und einem lockeren Miteinander wäre gerade genau das Passende für mich. Man sollte auch mal zusammen lachen können oder auch mal über Nacht bleiben. Wie unter guten Freunden, die eben auch miteinander vögeln.
Aber Eifersucht und Stalking geht gar nicht. Wer mir auf die Nerven geht, dauernd anruft oder gar Liebesambitionen an den Tag legt ist Raus aus dem Kreis des Vertrauens.
Ich denke ich habe gut geschildert, was mich bewegt und was ich gerade möchte. Wenn du denkst du bist jemand mit dem ich da eine gute Schnittmenge bilde, dann nimm Verbindung mit mir auf.

Apfelbusen

Gratis Anmelden und alles sehen